Formale Gartengestaltung

Formale Gärten stützen sich auf geometrische Formen für ihre Wirkung; Sie haben gerade Hecken und Wände, Wege mit perfekten rechten Winkeln an jeder Biegung und geometrisch geformte Betten. Denken Sie an formale Kräutergärten, die auf einem quadratischen oder kreisförmigen Thema angelegt sind, mit Wegen, die sie in gleich große Segmente teilen, und traditionelle doppelte Ränder – zwei parallele Ränder, die mit krautigen Blumen wie Prunus laurocerasus Caucasica und einem geraden Weg zwischen ihnen bepflanzt sind. Ummauerte Gärten, Pergolas, Terrassen und Teppichböden sind ebenfalls formale Merkmale.

Ein formaler Garten sieht in einem geometrischen Raum, wie einem Rechteck, das idealerweise von Hecken oder Wänden umgeben ist, gut aus. Aber es muss nicht nach einem traditionellen Plan gestaltet werden. Moderne formale Gärten können auf Formen basieren, die sich überlappen und sogar asymmetrisch sein können.

Informell

Informelle Gärten sind genau das Gegenteil. Das Wesen dieser Art von Garten ist, dass es keine gerade Linie in dem Ort gibt. Rasenkanten krümmen sich sanft, Betten werden in natürliche Konturen im Land geschnitten, und Wege mäandern runde Kurven mit Pflanzen, die über die Ränder hinauslaufen.

Denken Sie an Inselbetten, Bauerngärten und Waldwege. Sie können Hecken mit Gucklöchern haben, Sitze unter Kletterpflanzen, unregelmäßig geformte Pflasterflächen und tropfenförmige Beete.

Traditionell

Der traditionelle Garten ist eine Art verkleinerte Version eines Landhausgartens mit Rasen, Sträuchern und einer Staudenrabatte, und der Obst- und Gemüsegarten ist am Ende außer Sichtweite. Dies ist die Sorte, in die man „ein bisschen von allem“ hineinstecken könnte und die Dinge wie einen Stein- und Fischteich, im Gras unter Bäumen wachsende Blumenzwiebeln und einen Arbeitsbereich mit Gewächshaus, kalten Rahmen und Komposthaufen beinhalten könnte.

Heutzutage finden Sie eine traditionelle Art von Garten mit nur wenigen Artikeln von unten in der Größe. Aber das Farbschema ist attraktiv.

Modern

Junge, trendige Designer mögen für traditionelle Gärtner wie rote Lumpen aussehen, aber ein großer Teil ihres Outputs gibt dem Garten eine neue Richtung. Moderne Gartengestaltungen folgen tendenziell den Trends der Innenausstattung – so haben Farbeffekttöpfe, Trompe l’oeil und Wandmalereien, bunte Schuppen und Sitze und laute, subtropisch anmutende Pflanzen ihren Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.